Beziehung

30 Mai 2016

Die Sexpause oder das Sex"verbot" ist eine Intervention in der Sexualtherapie. Das zu verbieten, worum es eigentlich geht scheint verwunderlich. Soll das den Hunger auf Aktivitäten im Bett steigern oder handelt es sich gar um einen Therapeuten mit sehr konservativen Wertvorstellungen? Heute lade ich Sie werte LeserInnen zu einem Blick durchs Schlüsselloch der sexualtherapeutischen Praxis.

2 Mai 2016

Was macht die Burnout-Erkrankung des Partners mit der Partnerin?

Auf den/die Nicht-Erkrankten Partner kommen spezielle Probleme zu. Sie landen in der PflegerInnen-Rolle und kommen häufig selbst in die Überlastung oder müssen sich distanzieren (lernen).

Möglicherweise haben sie in der Partnerschaft schon längere Zeit eine tendenziell versorgende Rolle inne gehabt. (... weil der Partner nicht so gut auf Grenzen achtet, sich oft zu viel aufladet, oder seinen Selbstwert zu sehr über Leistung definiert...)

Paartherapie ist Arbeit an Beziehung zur Verbesserung von Kommunikation. Durch Beobachten, sich öffnen und aussprechen lassen sich Bedürfnisse besser klären. Martin Geiger, Paartherapeut in Mistelbach

RSS - Beziehung abonnieren